Rührei auf Aubergine

leif Rührei und Aubergine? Aber ja! Nicht nur werden die dunkelvioletten Früchte auch Eierfrucht genannt, sie werden gebraten auch noch zur perfekten Beilage.

15 Minuten

ganz einfach

2 Portionen

200 ml leif Rührei
1 große Aubergine
2 EL Olivenöl
1 Prise Salz
1,5 TL Rapsöl
2 Stiele Basilikum
1. Aubergine der Länge nach in dicke Scheiben schneiden. Zwei Scheiben im Olivenöl von beiden Seiten braten und mit Salz würzen. Restliche Aubergine würfeln, einfrieren und in der nächsten Gemüsepfanne mit braten.

2. Basilikum fein hacken. Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. leif Rührei hineingießen, Basilikum darüber streuen und bei mittlerer Hitze stocken lassen, dabei hin und wieder mit einem Pfannenwender die Eimasse in die Mitte der Pfanne schieben.

3. Rührei auf den Auberginenscheiben anrichten. Nach Belieben mit Basilikumblättchen garnieren.
Pro Portion ca.:

430 kcal/1800 kJ
16 g Eiweiß
28 g Fett
27 g Kohlenhydrate

Noch Fragen?

Dann schau doch mal in unserem FAQ-Bereich vorbei! Wir haben eine Auswahl unserer am häufigsten gestellten Fragen vorbereitet. Die ganz persönliche Frage ist nicht dabei? Kein Problem, dann nimm gerne Kontakt mit uns auf.

FAQ lesen

Dein Rezept für leif

Du hast ein Rezept, bei dem einem schon alleine vom Lesen das Wasser im Mund zusammenläuft? Dann teile es gerne mit uns.

rezept@leif-genuss.de